Gemeinde Wilchingen



Zwaa Dörfer

Wilchingen - Osterfingen
Durch den Zusammenschluss der beiden Gemeinden haben sich auf der gesellschaftlichen und finanziellen Ebene neue Handlungsspielräume und attraktive Perspektiven für das Wohn- und Standortmarketing ergeben, aber auch auf den Stellenwert der Gemeinde im übergeordneten Siedlungsgefüge hat sich die Fusion positiv ausgewirkt.

In einer überschaubaren Dorfgemeinschaft zu leben und gleichwohl an den Infrastrukturen eines Regionalzentrums (Regionales Gewerbegebiet und Verkehrsknoten Unterneuhaus) teilzuhaben, gibt unserer neuen, fusionierten Gemeinde Wilchingen gute Zukunftsperspektiven. Dieser Zusammenschluss hat ein Angebot geschaffen, das in dieser Region bis anhin nicht vorhanden war. Damit konnten neue Kreise potenzieller Zuzügerinnen und Zuzüger angesprochen werden und auch für die bereits ansässige Bevölkerung wurde die Situation verbessert. Nicht ausser Acht zu lassen ist, dass der Wirtschaftsraum Zürich von Osterfingen und Wilchingen mit dem Auto in 30 Minuten erreicht werden kann. Den Flughafen Kloten erreicht man in 30 Minuten und das Glattzentrum in 35 Minuten. Nebst der guten Versorgung mit Artikeln des täglichen Gebrauchs in unseren beiden Dorfläden, beim Dorfmetzger und bei den selbstvermarktenden Bauern, findet man hier auch sehr gute und attraktive Einkaufsmöglichkeiten in der grenznahen deutschen Gemeinde Klettgau-Erzingen oder im nahen Jestetten. Wilchingen liegt inmitten weiter Rebgebiete. Hier erlebt man Wein- und Dichterkultur vom feinsten auf engen Raum. Wilchingen ist aber auch ein Wander- und Bike-Eldorado und zur Zeit engagieren wir uns hier sehr stark, damit unsere attraktive Landschaft touristisch noch besser erschlossen werden kann.

Ruedi Leu, Gemeindepräsident Wilchingen