News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
29.10.2015
Aufnahme von Flüchtlingen

Aufnahme von Flüchtlingen in der Zivilschutzanlage Betten

Unter der Voraussetzung, dass ein die Aufnahmekapazitäten des Bundes übersteigender Andrang  von Flüchtlingen auftritt und sich zudem ein Engpass bei der kurzfristigen Voraufnahme und Unterbringung von Asylsuchenden in den von Grenzübertritten besonders betroffenen Nordostschweizer Standortkantonen von Empfangs- und Verfahrenszentren (EVZ) abzeichnet, werden in der Zivilschutzanlage Betten Flüchtlinge geordnet aufgenommen und registriert. Der Aufenthalt in der Zivilschutzanlage dauert in der Regel einige Tage und sollte 3 Wochen nicht übersteigen. Der Gemeinderat steht mit dem kantonalen Sozialamt diesbezüglich in engem Kontakt. Die Betreuung (Verpflegung, Kleidung, Wäsche etc.) obliegt der Asylkoordination des kantonalen Sozialamtes. Die öffentliche Sicherheit und Ordnung im Umfeld der Notunterkünfte ist im Rahmen des Grundauftrages durch die Kantonspolizei gewährleistet.