News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
29.09.2010
Junger Modeschöpfer aus dem Klettgau startet durch


Bereits seine zweite Modeshow wird der Jungdesigner Wesley Petermann diesen Herbst durchführen.


von Claudia Gysel


Seine erste Fashion-Show hat Wesley Petermann bereits hinter sich. Erstaunlich für einen jungen Mann von 16 Jahren! Wesley Petermann lebt mit seiner Familie in einem grossen Haus in Wilchingen. Im oberen Stock hat er direkt neben seinem Schlafzimmer sein Atelier.

 

   

Wesley zeichnet und schneidet seine                        Auch Taschen designen gehört zu
Motive selber.                                                             seinen Projekten.


Alles ist sehr ordentlich aufgeräumt, ein grosses Regal an der Wand ist gefüllt mit Hunderten von Stoffen und Knöpfen, seine Kollektion hängt profimässig geordnet an einer fahrbaren Kleiderstange. Einige prachtvolle Jacken sind sorgfältig in schonenden Umhüllungen verpackt. Auf dem Boden liegt ein grosses Stück Stoff mit ausgeschnittenen Motiven. Die Welt eines zukünftigen grossen Modeschöpfers?


Eine zweite Modeschau in Oerlikon


Bereits mit 13 Jahren interessierte sich Wesley Petermann für die Welt der Mode. Mit Hilfe seiner Mutter Edith lernte er, nach Schnittmuster zu nähen, und die Faszination der Schnitte und Stoffe zog ihn alsbald in ihren Bann. Er zeichnete und kreierte, nähte und lebte sich kreativ aus. Die erste Modeshow fand im Frühjahr im Kinotheater Central in Neuhausen statt, die Begeisterung der Besucher war riesig, und der grosse Erfolg hat sogar Wesley Petermann etwas überrascht. Immer wieder wird er auch auf der Strasse auf seine speziellen T-Shirts angesprochen, und natürlich macht es ihm Freude, solche Fragen zu beantworten. Mittlerweile verkauft Wesley Petermann auch viele seiner selbst entworfenen Stücke. Er hat auch bereits ein eigenes Logo, "Wisly", das seinem Übernamen entspricht.


Weitere Modeshow diesen Herbst


Die Preise seiner T-Shirts liegen nicht über 65 Franken, eine Jacke kann dann schon mal um die hundert Franken kosten, je nachdem, mit welchen Steinen sie besetzt ist. Am 7. November ist es dann so weit: Wesley Petermann präsentiert seine zweite Kollektion. Flyer und Plakate sind gedruckt, sämtliche Freunde, Bekannten und Verwandten sind bereits informiert. Auch sein Bruder Diego wird wieder mit seiner wunderbaren Stimme den Event bereichern, und seine Kolleginnen und Kollegen werden die neue Kollektion auf dem Laufsteg präsentieren.


Die Freude am Designen


Zu Beginn seiner schöpferischen Tätigkeit nähte Wesley Petermann vor allem Kleider und Röcke, jetzt hat er sich eher auf das Designen von Oberteilen spezialisiert. Die T-Shirts kauft er sich und ändert sie dann kreativ um. Er macht flippige, trendige Mode für Jungen und Mädchen. Zurzeit verbringt er täglich zwei bis drei Stunden in seinem Atelier, und die Vorfreude auf seine zweite Modeschau ist gross. Wesley Petermann ist voller Elan und es ist ihm wichtig, dass die Leute ihn ernst nehmen und seine Arbeit nicht als "Pipifatz" abwerten.


Positiver Blick in die Zukunft


Seit Mitte August arbeitet Wesley Petermann im Lindenforum in Lohn. Für dieses Zwischenjahr hat er sich entschieden, weil er sich davon viel Inspiration für seine Modeschöpfungen erhofft, und es gefällt ihm auch sehr gut in Lohn. Zurzeit ist der junge Designer aber auf der Suche nach einer Lehrstelle im Bereich Detailhandelsverkauf in der Kleiderbranche oder als Schneider. Die Lehrstellen sind dünn gesät, und die Suche gestaltet sich schwierig, aber Wesley Petermann ist zielstrebig und motiviert. Das Entwerfen seiner Kleider sieht er im Moment noch nicht als Lebensziel, ihm wäre es vor allem wichtig, eine gute Lehrstelle zu finden, wo er seine liebenswürdige Art, seine Kreativität und seinen Arbeitseifer voll einbringen kann.


Flyer Fashion Show