News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
06.10.2010
Erfreulicher Erfolg des Benefizkonzertes

Rund 350 Personen, Erwachsene und Kinder, haben am vergangenen Samstag, 25.9.2010, das vom Förderverein „Schaffhausen hilft in Thailand“ durchgeführte und organisierte Benefizkonzert zugunsten eines Kindergartens in Südthailand (Kuraburi) besucht. Sie waren voll begeistert und bezeugten dies mit anhaltendem Applaus nach jedem Lied.

Evelyne Leutwyler als Dirigentin hat es hervorragend gemeistert, aus den Sängerinnen und Sängern des „Baumeisterchors Schaffhausen-Weinland“     

 

und den „Ad hoc Singers“

 

mit ihren starken Stimmen alles herauszuholen, und damit die Besucher zu begeistern. Lieder wie „La Montanara“ und der „Gefangenenchor“ aus Nabucco vom Baumeisterchor begeisterten ebenso wie vor allem auch „Rock my soul“, bei welchem das Publikum kräftig mitklatschte. Die Freude, die bei den „Ad hoc Singers“ aus deren Gesichtern und Gebärden herauszulesen waren, übertrug sich auf das Publikum, und nebst einer gewaltigen Gesamtleistung des Chores sind vor allem auch die einzelnen Solisten mit ihren Superstimmen hervorgestochen.

Ganz speziell aber ist dem Publikum der Kinderchor „Singing Kids“ ans Herz gewachsen, haben doch die zwölf Mädchen mit ihren Gesängen, Tänzen und Aussagen ins Herz dieses Benefiz-Konzertes getroffen. Es ging dabei um die Hilfe an andere Kinder und um die Zukunft von Kindern. „Wir Kinder sind wichtig“ war eine Kernaussage, die die Sammel- und Unterstützungstätigkeit des Fördervereins „Schaffhausen hilft in Thailand“ rechtfertigt und unterstützt.

Schliesslich hat auch die Wilchinger Alphorn-Bläserin Lisa Stoll als Special Guest und mit Orgelbegleitung das Konzert hervorragend umrahmt.

 

Sicher vor allem auch dank Ihrem Auftreten konnte eine praktisch volle Kirche das hervorragende Konzert mitverfolgen und geniessen. Im Namen des Fördervereins dankte Ruedi Hablützel allen Mitwirkenden herzlich für ihre Unterstützung. Ein spezieller Dank kam der Dirigentin Evelyne Leutwyler und der Korrepetitorin Andrea Morgenthaler am Klavier zu, die mit diesem Konzert doch auch eine gewaltige körperliche Leistung mit vollster Konzentration erbracht haben. Und schliesslich verdienten die zahlreichen Besucher einen Applaus aller Mitwirkenden für ihr Erscheinen an diesem Konzert und ihre Anerkennung durch deren zahlreichen Applaus. Das Feuerwerk zur Eröffnung der Wilchinger Herbstsonntage war eine zusätzliche willkommene Dreingabe an die Besucher dieses Konzertes, die auch dieses Feuerwerk sehr genossen haben.

 

Die Kollekte im Anschluss an das Konzert erbrachte zugunsten der Kinder im Kindergarten Kuraburi einen schönen Beitrag, der helfen wird, diesen Kindern einer ethnischen Minderheit ihr Dasein mit Verpflegung, Kleidern und dem Besuch des Kindergartens weiterhin zu ermöglichen. Diese Unterstützung durch den Förderverein ist noch auf etwa weitere 10 Jahre geplant, nämlich bis diese Tsunami-Waisen ihre Schulzeit absolviert und die Möglichkeit haben, auf eigenen Füssen zu stehen. Für weitere Auskünfte steht der Präsident des Fördervereins, Ruedi Hablützel ruedi.habluetzel(at)habluetzel-ag.ch Tel. 052 681 59 43 gerne zur Verfügung.