News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
05.09.2012
Ein volles "Gemeindehaus" zur Neueröffnung

Die neuen Pächter Manuela und Dominik Lehnen luden die Bevölkerung zum Willkommensapéro ins Restaurant Gemeindehaus in Wilchingen ein.

Bericht und Bild von Theo Kübler

 

Wilchingen Manuela und Dominik eilen von drinnen nach draussen, vom Grill zur Theke, von Gast zu Gast. Da ein paar Worte, dort ein Händedruck. Schon kurz nach der Eröffnung des Apéros haben die Lehnens ein volles «Gemeindehaus». Praktikantinnen, Lehrling und Lehrtöchter schwirren wie Bienen von Tisch zu Tisch, verteilen duftende Würste, Wein und Wasser. Das Duo Nüesch sorgt mit «lüpfigen» Klängen für gute Stimmung.

Dominik Lehnen lernte erst Koch, dann Kaufmann. Es zog ihn ins Ausland, aufs Schiff, er hörte Berner-, Zürcher- und Bündnerdialekt, bis er schliesslich in Schaffhausen in der «Sommerlust», die vor allem seine Frau führt, und im «Güterhof» die Pfanne übers Feuer schob. Dass für das Wilchinger «Gemeindehaus» ein Pächter gesucht wurde, las er in einer Ausschreibung. Das mit der Option Bergtrotte Osterfingen tönte sehr verlockend. Er hatte Glück. Begeistert berichtet er: «So beabsichtige ich nun bei Gelegenheit, mit dem Personal noch etwas höher zu fahren, um jederzeit auch in der Trotte grössere Anlässe auf hohem Niveau durchführen zu können. Ich sehe das «Gemeindehaus» und die Trotte als attraktive Symbiose. Das Prinzip, den Betrieb vor allem mit Praktikanten und Lehrlingen mit viel mehr Eigenverantwortung als üblich zu betreiben, hatte ich schon in Deutschland als Erfolgsmodell kennengelernt; es verlangt von allen Seiten etwas mehr Toleranz, ist aber super. Natürlich müssen das Verhältnis Ausbildner/Auszubildende und die altersgerechten Arbeitszeiten den Schweizer Vorschriften angepasst werden. Ich sehe darin auch eine Chance für Unentschlossene, die so vor der Lehre ein Praktikum absolvieren können.» Sollte es bei den Auszubildenden bei der Heimreise einmal zu Schwierigkeiten kommen, werden für sie im Notfall auch Übernachtungsmöglich- keiten angeboten. Ein Blick auf die Speisekarte wässert auf jeden Fall den Mund … Möge den Lehrlingen und den Lehnens für ihr grosses Engagement Erfolg beschieden sein.