News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
16.12.2013
Ein grosses „BRAVO“ für den TeeVau Wilchingen

Mit dem diesjährigen Chränzli ist dem TeeVau eine meisterhafte Abendunterhaltung gelungen. Die Besucher waren über das Gesehene mehr als begeistert und fragten sich zu Recht, ob das noch zu toppen sei?

sgh. Zum Auftakt der Abendunterhaltung die unter dem Motto „BRAVO“ stand, gab es eine Überraschung der besonderen Art. Eine kurze Fashion Show des Wilchinger Modeschöpfers Wesley Petermann, der als Jugendlicher selber im TeeVau mitgeturnt hat und sich in den letzten Jahren in der Modewelt bereits einen Namen gemacht hat mit seinem eigenen Label „Wisly“ gab sich die Ehre auf der Storchenbühne. Wesley Petermann hat bereits mit namhaften Models und Designern zusammengearbeitet und trotzdem hat der sympathische, erfolgreiche Jungdesigner nicht vergessen, woher er kommt und hat sich zwischen seinen Projekten in den Modemetropolen der Welt die Zeit herausgenommen, dem Wilchinger Publikum einen kleinen Einblick in sein Schaffen zu geben.

 
Nach diesem glamourösen Programmeinstieg durften dann die kleinsten des TeeVau, das MuKi Turnen ihren Auftritt geniessen und zusammen mit ihren Mamis zeigen, wie toll das Turnen zusammen ist. Die KiTu Kinder folgten mit einem Reigen über die Sternbilder bevor dann die mittlere Jugi mit dem Trampolin „uf und devo“ geflogen ist. Auf dem roten Teppich konnten die Besucher dann die grosse Mädchenriege bewundern, die mit Springseilen einen tollen Reigen vorführten. Lautes Gekreische machte auf Justin Bieber aufmerksam, der natürlich in keiner Ausgabe der „BRAVO“ fehlen darf. Die kleine Mädchenriege zusammen mit der kleinen Jugi, mussten ihren Reigen zwei Mal zeigen, dass Publikum wollte Justin Bieber, alias Robin Hedinger unbedingt nochmals sehen. Elegantes Bodenturnen zeigten die jungen Geräteturner in einer Fotolovestory bevor der Kinotipp der mittleren Mädchenriege das Jugendprogramm beschloss. Diese Abschlussnummer vor der Pause war übrigens grossartig inszeniert mit Gummitwist, einem Turngerät, dass es zwar in sich hat, selten aber zu Showzwecken verwendet wird. Eine tolle Idee, die bestimmt in die Beine ging…


Die Aktiven des TeeVau unterhielten das Publikum nach der Pause mit grossartigen Nummern. Die Männer des TV turnten die Charts am Barren durch, danach gab der DTV Fitness-Tipps mit einer tollen Nummer aus Zumba, Kickboxen und Jumpstyle ab. Auf diese rassige Tanz- und Fitnessnummer, folgte eine Werbung für Gilette – das Beste im Mann – vom TV. Mit diesem Programmpunkt brachten die Männer den Storchensaal zum Toben. Die  Bademäntel bedeckten zum Anfang noch die engen bauchfreien Fitnessdresses, die bei einer Aerobiceinlage dann ihren Zweck erfüllten…es wurden Tränen gelacht und das wollte man natürlich ein zweites Mal sehen. Ein sportlicher Schnelltest des Damenturnvereins am Stufenbarren folgte, elegant und grazil zeigten die Damen eine anspruchsvolle Darbietung. Die Männerriege überraschte das Publikum mit Specials, einem Reigen und einer Trampolin Vorführung, die beim Publikum sehr gut ankam. Zum Abschluss des Turnprogramms stellte sich die Frage: Hat der TeeVau ein neues Liebespaar? Dr. Sommer liess die Schmetterlinge fliegen, am Barren und mit Bodenturnen, ein schöner Abschluss des TV und DTV zusammen.


Das Programm erntete viel Lob: „Es waren kurze, spritzige Nummern, das Programm war äusserst kurzweilig“, meinte eine Besucherin, eine andere meinte: „man fragt sich, wie sie das nächstes Jahr noch toppen wollen“. Der rote Faden, der durch das Programm führte, war ebenfalls äusserst unterhaltsam und sehr witzig. Dem TeeVau  darf das Chränzli - Motto als Kompliment mehr als verdient zurückgegeben werden: „BRAVO!“