Gemeinde Wilchingen



News

03.12.2012
Turner begeisterten mit toller Show

Der Wilchinger Turnverein bot einen Unterhaltungsabend mit viel Niveau und Esprit.

von Claudia Gysel

Die vielen Turndarbietungen liessen kaum Wünsche offen – der Turnverein Wilchingen legte sich ins Zeug und bot einen Abend voller Unterhaltung und Überraschungen.

 

«Mord in der Tee-Vau-Familie» hiess das Motto der diesjährigen Unterhaltungsabende, welche die turnenden Vereine am Freitag und Samstag mit vollem Körpereinsatz auf die Bühne transformierten. Nicht nur der Mord an der lieben Tante Martha, sondern auch die Sketche mit der «Fascht ä Familie»-WG aus der bekannten Sitcom-Serie von Charles Lewinsky unterhielten gut. Auch die vielen Turndarbietungen liessen kaum einen Wunsch offen. Die Ansagen waren eher morbid, so, wie das Thema es verhiess, aber die Nummern des Wilchinger Nachwuchses wurden mit sehr viel Esprit und Begeisterung vorgetragen. Der Damen-TV startete nach der Pause mit seinem jungen talentierten Nachwuchs in eine flotte Darbietung. Diese, wie so manche andere, kam nicht unter Zugabe davon.

Unterhaltung auf hohem Niveau

Irgendwann wurde Tante Martha dann tatsächlich ermordet, ganz offensichtlich von einer Bölletünne mit Nüssen. Witzige Barrenperformance, rockende Gefängnisinsassen, schöne Kostüme, harmonische Reigen – der Tee-Vau Wilchingen weiss, wie er sein Publikum unterhalten muss. Dieses zeigte sich denn auch überaus begeistert. Inzwischen wurde das Testament von Tante Martha verlesen, und, wen wundert’s, natürlich bekam der Turnverein ein schalldichtes Zelt für seine Feste auf dem Sportplatz. Der Tee-Vau bot sehr gute Unterhaltung auf hohem Niveau. Eine Bar, Kaffee und köstliche Torten sowie die Band Juke Soks mit ihrer flotten Musik trugen später das Ihrige dazu bei, die Gäste am Wochenende noch möglichst lange bei prächtiger Laune zu halten.